RUMÄNIEN

ACT Rumänien Spur

Adventure Country Tracks Romania ist ein wunderbares Offroad/Onroad-Abenteuer durch einige der spektakulärsten Landschaften Rumäniens.

Die Tour beginnt in der wunderschönen Bergregion Maramures, auf dem schönen Bauernhof Iz de Maramures in der Nähe der Provinzhauptstadt Baia Mare, und führt durch die Region Siebenbürgen/Transsylvanien mit ihren wunderschönen Bergen und ihrer faszinierenden Geschichte, mit netten Menschen, die entlang des Weges Unterkünfte in ländlichen Pensionen anbieten und lokale Spezialitäten servieren. Die Strecke beginnt auf Wald- und Bergstraßen nahe der ukrainischen Grenze, schlängelt sich durch einige der geschichtsträchtigsten und faszinierendsten Orte dieser Region und führt den Fahrer hoch in die Berge auf über 2000 Meter, wo es zu starken Wetter-, Temperatur- und Höhenunterschieden kommt. Die Strecke führt über die berühmte Transalpina-Straße, die die so genannten Transsilvanischen Alpen und die Strategica in Richtung Transfaragasan überquert. Während die erste und die letzte Straße asphaltiert und touristisch sind, ist die Strategica hauptsächlich unbefestigt und stellt den Fahrer je nach Wetterlage vor verschiedene Herausforderungen. Im ständigen Wechsel zwischen spektakulären kurvenreichen Straßen und abenteuerlichen Offroad-Pisten kann dieses 5 oder mehrtägige Abenteuer in der Nähe der Hauptstadt Bukarest enden. Sei dir sicher, dass dies eines der letzten Abenteuer in Europa ist, bei dem du durch das Land der Wölfe und Bären reitest, also sei vorsichtig beim Zelten.

WARNUNG: Die Route beginnt in der Nähe der Grenze zur Ukraine, also achte bitte auf den "Grenzverkehr" und mögliche Kontrollpunkte, überquere die Grenze nicht illegal und fahre nicht abseits der Wege und Straßen (Schotter oder Asphalt).

OFF-ROAD-ANTEIL

45%

BILDERGALERIE

EXPERTISENIVEAU

Fortgeschrittene

LENGTH

1370 km

SPURENTYP

Asphalt, Schotter, Felsen, Waldwege, Schlamm (in der Regenzeit)

EMPFOHLENE DAUER

5 Tage

UNTERKUNFT

Camping und kleine Hotels

SPRACHE

Rumänien

TAG 1

OFFROAD-ANTEIL
0 %

Barsana

START

Vatra Dornei

ENDE

240 km

Länge

Medium

Schwierigkeit

Wir starten am Barsana-Kloster und machen uns auf den Weg nach Osten, von den wunderschönen Hügeln und Tälern des Landkreises Maramures in die Bucovina.

Manchmal kommt die Strecke so nah an die ukrainische Grenze, dass eure Handys sich mit ukrainischen Netzen verbinden, was sehr teuer werden kann, also schaltet sie besser in den Flugmodus! Außerdem kann es sein, dass Grenzpolizisten in Geländewagen unterwegs sind, die sich normalerweise über einen kurzen Plausch mit Motorradabenteurern freuen!

Nach einigen schönen und flüssigen Landstraßen verlassen wir den Asphalt bei Borsa. Der erste richtige Offroad-Abschnitt führt uns entlang eines malerischen Flusses und hinauf in die Wälder des Maramures-Gebirges. Der erste Gebirgspass im Outback belohnt uns mit einer atemberaubenden Aussicht und phantastischen Fahrten. Der Boden ist felsig genug, um auch bei Nässe griffig zu sein. Auch die Überquerung eines kleinen Flusses ist kein Problem, selbst bei starkem Regen (wie wir ihn auf der Erkundungstour erlebt haben).

Wir verlassen die Wälder entlang eines schönen Flusses und beenden den Tag auf schönen Landstraßen, die uns über den spektakulären Berg Rarau nach Vatra Dornei führen, wo es leicht ist, einen Platz zum Übernachten zu finden.

Hotel & Essen

Das ACT Partner Hotel Katinca's House bietet eine wunderbare Unterkunft am Ende des ersten Tages, mit Platz für bis zu 10 Personen. Die beiden hilfsbereiten Gastgeber freuen sich auf deinen Besuch.

GPS: 47.6998834,25.5386777

Kontakt Hotel 

OFFIZIELLER HANDLUNGSPARTNER

Katinka's Haus

TAG 2

OFFROAD-ANTEIL
0 %

Vatra Dornei

START

Sighioara

ENDE

290 km

Länge

Mittel / Hart

Schwierigkeit

Der zweite Tag führt uns ins Herz Rumäniens, in die mystische Region Transsilvanien.

Wir beginnen mit einer sanften Dammfahrt entlang des Flusses und tauchen dann tief in die Wälder ein. Es erwarten uns malerische Landschaften und gut gepflegte Schotterstraßen, so dass das Fahren abseits der Straße in der Regel schneller und einfacher sein wird als am Vortag. Aber Achtung: Wenn es geregnet hat, werden einige flache, erdige Abschnitte des Weges schlammig und rutschig, also steht das Abenteuer - wie immer - vor der Tür!

Ein langer Tag endet in Schäßburg, einer der sieben Städte (="Siebenbürgen") Siebenbürgens, die von deutschen Siedlern im 12. In Schäßburg gibt es eine wunderschöne Altstadt zu besichtigen, und wenn du einen Spaziergang machst, stößt du auf das wirklich gruselige Haus, in dem Graf Dracula geboren worden sein soll!

Hotel & Essen

TAG 3

OFFROAD-ANTEIL
0 %

Sighioara

START

Marisel

ENDE

300 km

Länge

Mittel / Hart

Schwierigkeit

Der längste Tag führt uns nach Nordwesten durch Transsilvanien, in die wunderschöne Gemeinde Mărișel, hoch oben im Apuseni-Gebirge.

 Der größte Teil des Weges führt über leicht befahrbare Schotterstraßen, die an trockenen Tagen etwas staubig werden können, also halte bei größeren Gruppen die Abstände ein! Auf halber Strecke überquerst du den Fluss Olt auf einer kleinen Rollfähre und setzt damit einen charmanten Höhepunkt. Wenn du mit der freundlichen Zigeunerfamilie, die die Fähre betreibt, einen guten Preis aushandelst, wirst du vielleicht an den alten Chris de Burgh-Song denken: "Bezahle den Fährmann nicht... bis er dich auf die andere Seite bringt" 😉

Der Weg führt weiter durch kleine Dörfer, in denen du hin und wieder mit einem der vielen Hunde in Kontakt kommst, die in Rumänien frei herumlaufen. Pass einfach gut auf, fahr langsam und tritt oder greife sie niemals an. Die meisten sind genauso begeistert von den coolen Motorrädern wie du und wollen dir ein Stück folgen, wobei sie vor lauter Aufregung bellen. Das letzte Drittel der Strecke führt durch einige der erstaunlichsten und spektakulärsten Berglandschaften dieser ACT... hoffentlich bei gutem Wetter, um die Aussicht dort und im 1200 m hoch gelegenen Zielort Mărișel zu genießen.

Update: Leider gibt es die Fähre nicht mehr und sie wurde durch eine Brücke ersetzt.

Hotel & Essen

TAG 4

OFFROAD-ANTEIL
0 %

Marisel

START

Sugag, Transalpina

ENDE

270 km

Länge

Leicht / Mittel

Schwierigkeit

Ein kleiner "Entspannungstag" vor dem großen Finale! 270 km gut ausbalancierte On-/Offroad-Abschnitte, die größtenteils leicht zu fahren sind.

Das Hochland um Mărișel ist an einem sonnigen Morgen besonders schön und so auch der Weg, der wieder in den Wald führt und bald auf einen Fluss trifft, der entweder zweimal überquert oder auf der Schotterstraße entlang gefahren werden kann. Wir folgen dem Weg nach Süden und haben einen spektakulären Blick auf den Bergkamm, auf dem der letzte Tag stattfinden wird.

Am Nachmittag macht der Weg einen großen Bogen nach Westen, um die Stadt Alba Iulia herum, zunächst auf einer schnellen Überlandstraße, dann wieder nach Süden und Osten auf kleinen Landstraßen und Offroad. Der Tag endet in oder um die Stadt Sugag, am Eingang zu einer der besten Bergstraßen überhaupt: der Transalpina.

Hotel & Essen

TAG 5

OFFROAD-ANTEIL
0 %

Sugag, Transalpina

START

Gipfel von Transfagarasan

ENDE

270 km

Länge

Mittel / Hart

Schwierigkeit

Finale!

Wieder einmal hoffen wir, dass du einen sonnigen Morgen hast, wenn du dich auf den extrem flowigen und griffigen Asphalt der Transalpina begibst, die den Oasa-See und seinen Stausee berührt und zum höchsten Pass der Südkarpaten führt, dem Pasul Urdele auf 2145 m. Du kannst dort hinfahren und dich umsehen, aber eigentlich verlässt die Strecke die Transalpina schon einige Kilometer vorher, um einer der spektakulärsten und landschaftlich schönsten Offroad-Strecken Rumäniens zu folgen: der Strada Strategica.

Die Strategica ist eine alte Militärpiste aus dem 2. Weltkrieg, die dir tolle Fahrten und Panoramablicke bietet. Nicht weit nach dem Verlassen der Transalpina kommst du auf eine Wiese, die oft rutschig ist, also sei dort vorsichtig. Und nicht weit danach hast du zu deiner Linken einen herrlichen Blick auf einen See. Die Straße führt weiter nach Osten und bei Kilometer 23 hast du die Wahl: Wenn du eine gute Herausforderung magst und das Wetter trocken ist, fährst du einfach auf der Strategica weiter, die immer schwieriger wird, mit Steigungen und Auswaschungen, die etwas Offroad-Erfahrung und Mut erfordern. Andernfalls biegst du an der Kreuzung bei Kilometer 23 rechts ab und verlässt die Strategica über eine einfache Abfahrt durch die Wälder und das Dorf Ciungetu. Beide Optionen bringen dich zurück auf die Straße, die nach Valea Măceşului und Voineasa führt.

Hotel & Essen

de_DEDE

Du bist leider noch kein ACT-Mitglied, bitte registriere dich HIER um die Download-Funktion zu aktivieren oder dich einzuloggen.

Du bist leider noch kein ACT-Mitglied, bitte registriere dich HIER um die Download-Funktion zu aktivieren oder dich einzuloggen.

Du bist leider noch kein ACT-Mitglied, bitte registriere dich HIER um die Download-Funktion zu aktivieren oder dich einzuloggen.

Du bist leider noch kein ACT-Mitglied, bitte registriere dich HIER um die Download-Funktion zu aktivieren oder dich einzuloggen.

Du bist leider noch kein ACT-Mitglied, bitte registriere dich HIER um die Download-Funktion zu aktivieren oder dich einzuloggen.